KONTAKT

NOTARKAMMER MECKLENBURG-VORPOMMERN

Alexandrinenstraße 26, 19055 Schwerin

Telefon: 0385 5812575

Telefax: 0385 5812574

E-Mail: notk-mv(at)notarnet.de

Anfahrt
Pressemitteilungen

Januar 2018

Tag der offenen Tür in den Notariaten „Die Erbfolge aktiv gestalten“ Notare geben kostenlose Informationen

Notare in Mecklenburg-Vorpommern laden erneut zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. In diesem Jahr geht es um das Thema Erbrecht und wie man selbst Einfluss auf die Erbfolge nehmen kann. Überall im Land öffnen die Notare am Mittwoch, den 17. Januar von 14 bis 17 Uhr ihre Notariatstüren für das Publikum und bieten kostenlose Informationen an. Dr. Niclot von Stralendorff, Geschäftsführer der Notarkammer Mecklenburg-Vorpommern, zum Tag der offenen Tür bei den Notaren:

Obwohl das Vermögen der deutschen Haushalte stetig wächst, erleben die Notare in ihrer Praxis immer wieder: Auf den Erbfall sind nur die wenigsten wirklich vorbereitet. Nur jeder fünfte Deutsche hat sich bereits intensiver mit der Thematik befasst. Dr. von Stralendorff: „Der Tod ist in Deutschland noch immer ein Tabuthema, über das nur ungern gesprochen wird. Hinzu kommt, dass das Erbrecht als kompliziert empfunden wird. So überrascht es nicht, dass nicht einmal die Hälfte der Befragten ein Testament gemacht hat.“

 

Sich auf die gesetzliche Erbfolge zu verlassen, kann jedoch verhängnisvoll sein, so von Stralendorff.

 

Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Patchworkfamilien und Familien mit Pflegekindern finden ihre persönlichen Verhältnisse oft nur unzureichend in den gesetzlichen Regelungen berücksichtigt. Aber auch bei einer Familie traditioneller Prägung entspricht die gesetzliche Erbfolge häufig nicht den Vorstellungen der Betroffenen: Der überlebende Ehegatte erbt grundsätzlich neben den Kindern und wird mit diesen in eine Erbengemeinschaft gezwungen, führt von Stralendorff weiter aus. „Der Streit um das Erbe ist damit oft vorprogrammiert.“

 

Es ist deshalb wichtig, den vom Gesetzgeber eingeräumten Gestaltungsspielraum zu nutzen und den Nachlass rechtzeitig zu regeln.

„Vertrauen sie also nicht darauf, dass sich die Erben über die Aufteilung des Erbes schon einigen werden. Wer rechtzeitig vorsorgt und seinen Nachlass regelt, hat es vielmehr selbst in der Hand, den befürchteten Streit um das Erbe zu vermeiden.“

 

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich hierzu am kommenden Mittwoch zu informieren. Welche Notarinnen und Notare aus Ihrer Region teilnehmen, erfahren Sie unter http://www.notarkammer-mv.de/b--rgerservice/tag-der-offenen-t--r oder unter der Tel.-Nr. 0385-5812575.

Pressemitteilung der Notarkammer Mecklenburg-Vorpommern, 12. Januar 2018